Home

° PROJEKTTAGE IN SECKAU (1ab)

 

 

Am zweiten Tag stand „Soziales Lernen“ auf dem Programm. Wir lernten unsere beiden Betreuer KATHRIN und ZACKO kennen, mit denen wir einen lustigen Vormittag mit verschiedenen teambildenden Spielen im Wald verbrachten. Doch gleich nach dem Mittagessen im JUFA-Gästehaus wurde es richtig spannend. Wir gingen alle zu einem nahe gelegenen Teich und teilten uns dort in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe bekam Unterstützung und Hilfestellung durch einen Betreuer. Wir bekamen den Auftrag, insgesamt zwei Flöße zu bauen, was anfangs für uns gar nicht so einfach war. Doch mit vereinten Kräften schafften wir es schließlich. Nun durften wir unsere selbst angefertigten Flöße ausprobieren. Sicherheitshalber zogen wir Schwimmwesten an und los ging die Reise. Eines der Flöße ging fast unter, doch zum Glück konnte sich die Mannschaft rechtzeitig in die richtige Position bringen. Wir waren sehr stolz, dass wir zusammen den Auftrag unserer Betreuer erfolgreich bewältigen konnten. Diesen aufregenden Tag ließen wir bei einem gemeinsamen Lagerfeuer ausklingen – es gab Steckerlbrot, wir sangen Lieder und hatten viel Spaß.

 

Wir alle fanden es toll, dass wir drei schöne Tage in Seckau verbringen durften, und werden diesen Ausflug nicht so schnell vergessen.

 

Sarah Zach, 1b