Home

° GERÄTTURNEN LANDESMEISTERSCHAFTEN 2015

 

 

Großartige Leistungen der

G E R Ä T T U R N E R I N N E N

der NMS KIRCHBACH


 

   

Am 17. 4. 2015 fanden in Graz die LANDESMEISTERSCHAFTEN FÜR GERÄTTURNEN an Schulen statt. Das eifrige Trainieren unserer Turnerinnen unter der kompetenten Anleitung von Frau Margit WALITSCH und die zusätzlich eingeschobenen Übungseinheiten haben sich bezahlt gemacht.


Unter www.turn10.at/schule/ergebnislisten.html (17.4.2015 - Steirische Schulmeisterschaften) sind die Ergebnisse und Beurteilungen für die einzelnen Teilnehmerinnen abrufbar.


 

 

 

Die Mannschaft der 3. Klasse (Lena Prutsch, Selina Fuchs, Judith Schuchlenz, Sarah Zechner, Viktoria Reicht und Vanessa Rosenblattl) konnten den großartigen 2. Platz und somit die Silbermedaille erkämpfen.
Laut Reglement für diese Meisterschaft werden Schulen mit sportlichem Schwerpunkt und Schulen ohne sportlichen Schwerpunkt getrennt bewertet.

Da es nur wenige Sportschulen in der Steiermark gibt, turnt die Mehrzahl aller Mädchen in der Kategorie „Mädchen der Schulen ohne sportlichen Schwerpunkt“.Da auch unsere Schule in diese Kategorie fällt, sind die Leistungen unserer Schülerinnen umso höher zu bewerten.
Die dritte Klasse musste sich unter 13 Mannschaften behaupten.

Über eine Bronzemedaille durften sich die Mädchen der zweiten Klasse (Melina Stix, Christina Trummer, Kristina Telser, Julia Hofer, Tamara Schadler und Johanna Zach) freuen. In ihrer Altersgruppe gab es 15 ! Mannschaften.

Die Mannschaft unserer vierten Klasse (Carina Reicht, Sarah Rossmann, Laura Fink, Eva Maier, Vivien Pilser und Magdalena Lorenzer) verfehlte nur knapp das Stockerl und belegte den hervorragenden 4. Platz unter 11 Mannschaften ihrer Altersgruppe.

Auch unsere Neueinsteiger aus der ersten Klasse (Kathrin Reichmann, Selina Niederl, Anna Reicht, Lena Luttenberger, Bianca Ettl und Sarah Zach) zeigten schon, dass mit ihnen in den kommenden Jahren zu rechnen ist, und erturnten den 5. Platz unter 12 Mannschaften.

Die Mädchen können sehr stolz auf sich sein und diese tollen Ergebnisse lassen so manchen blauen Fleck aus der Trainingszeit in Vergessenheit geraten.